Eine Sprache zu lernen heißt, sich immer weiter mit ihr zu beschäftigen. Eine Sprache zu lernen heißt, die Sprache zu leben und zu erleben. In der Praxis stoßen Menschen auch nach erfolgreich absolvierten Sprachkursen noch oft an ihre sprachlichen Grenzen. So entstehen im Alltag Situationen, in denen die deutsche Sprache noch nicht sicher angewendet werden kann. Es fehlt zum Beispiel an Vokabular für Beruf, Ausbildung, Studium oder Freizeit.

Auf Sprachkenntnissen aufbauen

Genau hier hilft bieLingua – das Büro für Sprache, Kultur und Bildung – im Zentrum von Bielefeld. Mit bieLingua möchte Dr. Barbara Kling auf schon vorhandenen Sprachkenntnissen aufbauen. Sie kennt unter anderem die vom BAMF geförderten Sprachkurse genau, denn sie unterrichtet in diesen Kursen seit Jahren.

Sprache als Schlüssel

Sprachunterricht von bieLingua bedeutet auch, etwas über Deutschland, die Menschen und ihre Gewohnheiten zu erfahren. Die Sprache ist der Schlüssel dazu, sich in einem fremden Land schneller einzuleben und wohlzufühlen.

Barbara Kling begleitet Sie gerne auf Ihrer Reise, die deutsche Sprache zu Ihrer eigenen Sprache zu machen. Erfahren Sie mehr über die einzelnen Leistungen von bieLingua.